Fatih Akyel: Trainer Fatih Terim hat meinen Transfer zu Real Madrid nicht zugelassen

Veröffentlicht am 3. März 2022 um 09:37

Der ehemalige Fußballer Fatih Akyel hat ein atemberaubendes Geständnis über seinen Transfer von Galatasaray nach Mallorca abgelegt.

Akyel sagte, die Manager in Gelb und Rot hätten um zusätzliches Geld von der Überweisung gebeten. Fatih Akyel erklärte auch, dass sein Transfer zu Real Madrid auf der Tagesordnung stand, aber Fatih Terim ließ ihn nicht zu.

Fatih Akyel, der in seiner Spielerkarriere für Galatasaray, Fenerbahce und Trabzonspor spielte, machte Bemerkungen über den Verein in Gelb und Rot, wo er den UEFA-Pokal gewann.

Akyel erklärte, dass er in Galatasaray noch Geld hat und dass Fenerbahce der großzügigste der Vereine ist, für die er spielte.

Fatih Akyels Aussagen, die mit Ajansspor sprachen, heben sich wie folgt hervor;

Warum sind Sie nach Spanien gegangen, als Sie bei Galatasaray waren?

 

  • "Ich hatte Ziele. Ich wollte für die großen Klubs in Europa Ball spielen. Tatsächlich musste ich zu Real Madrid gehen. Aber Fatih Hodja ließ mich nicht. Er sagte, das Team brauche mich. Dann bin ich nach Mallorca gezogen. Obwohl ich sehr daran interessiert war, dorthin zu gehen, zwang uns die damalige Verwaltung zu gehen."

Fatih Akyel absolvierte 164 Spiele für Galatasaray.

Hat Mallorca eine Gebühr für Sie bezahlt?

  • "Er hat nicht bezahlt. Mein Vertrag war vorbei. Ich war frei. Aber ich wollte trotzdem Geld für Galatasaray verdienen. Mallorca stimmte zu. Die damaligen Galatasaray-Manager verlangten jedoch exorbitante Zahlen. Um es klar zu sagen, Mallorca weigerte sich, weil sie zusätzliches Geld nicht nur für den Verein, sondern auch für sich selbst wollten. Also ging ich umsonst."

Warum haben Sie sich bei Ihrer Rückkehr von Spanien für Fenerbahce statt für Galatasaray entschieden?

  • "Ich habe mich zum ersten Mal mit Galatasaray getroffen. Dann gab es eine neue Verwaltung. Die Manager hatten gewechselt. Als ich in Galatasaray Ball spielte, wurden Leute, die nicht einmal durch die Tür des Clubs kamen, Manager. Sie sagten, sie dachten nicht an mich. Dann habe ich bei Fenerbahçe unterschrieben, der sich für mich interessiert hat."

Welcher Club sticht in Sachen "Großzügig" mehr hervor?

  • Lassen Sie mich klarstellen, dass ich keine einzige Lira von Fenerbahçe erhalten habe. Sie schickten mir sogar den Rest meines Geldes, nachdem wir uns getrennt hatten. Ich erzähle dir, was ich durchgemacht habe."

Haben Sie noch Geld in Galatasaray?

  • "Ja. Aber ich habe nie gesagt, dass ich einen von Galatasaray etwas erwarte, Weil ich von ihnen mehr erwartet habe als Geld. Wir hatten dort viel Erfolg. UEFA-Pokal, Superpokal, 4 Meisterschaften... Mit anderen Worten, Galatasaray hatte die erfolgreichste Periode in seiner Geschichte mit uns. Zumindest haben Sie diese Art von Geld übrig, wenn sie nur gesagt hätten, dass es passiert ist. Wenn sie ein Angebot gemacht hätten."

Galatasaray soll es versäumt haben, den UEFA-Pokal gut zu vermarkten und seine Segnungen nicht richtig genossen zu haben. Fenerbahce sollen die Trophäe besser beworben haben.

  • "Das Galatasaray-Volk sagt es und das Fenerbahce-Volk sagt es. Diese Erfolge in Galatasaray wären ganz anders ausgefallen, wenn Fenerbahce gewonnen worden wäre. Es ist wirklich wahr. Zu dieser Zeit gab es in Galatasaray finanzielle Schwierigkeiten. Das wussten wir. Wir haben innerhalb 6 Monate die UEFA-Meisterschaft gewonnen, ohne dafür bezahlt zu werden. Wir haben 6 Monate lang nicht um ein Pfund gebeten. Das haben wir nie zum Problem gemacht. Aber zumindest, wenn sie sich bemühten, wechselnde Spieler wie Okan Buruk und Emre Belözoglu zu halten. Das hätte gereicht. Aber sie dachten: 'Dieses Team ist voll, lasst uns mit ihnen Geld verdienen.' Aber diese Pläne gingen nicht auf. Es ist natürlich, dass die Spieler finanziell und spirituell etwas von dem Verein erwarten, in dem sie so viel erreicht haben."

Fatih Akyel trainierte später bei Adiyaman FK.


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.