Der Rückgang setzt sich bei Inter fort

Veröffentlicht am 3. März 2022 um 05:39

Inter, das nach seinem Triumph im italienischen Supercup in den freien Fall ging, fand sich plötzlich auf dem dritten Platz in der Serie A mit zwei Punkten Vorsprung in einem Marathon wieder, der sie mit vier Punkten Vorsprung führte.

Glaubst du, dass Erfahrung ein Konzept ist, das nur durch das Alter gemessen werden kann? Ist Julian Nagelsmann zum Beispiel unerfahrener als viele seiner Kollegen, nur weil er jung ist? Oder muss Domenico Tedesco alt werden, um für seine Taten akzeptiert zu werden? Wenn sie zu diesen Fragen "Nein" sagen, wäre es für die italienischen Medien üblich, simone inzaghis Kritik, dass "ein Team auf dem Weg zur Meisterschaft die Kontrolle verloren hat", ungerechtfertigt zu finden.

Wir können jedoch die schlechte Form des 45-jährigen italienischen Trainers bei seinem Team Inter nicht ignorieren. Die Marineblauen von Milan, die unmittelbar nach ihrem Supercup-Sieg mit einem Punkt Auswärtssieg gegen Atalanta Opfer einer beunruhigend schlechten Form wurden, fanden sich in einem um zwei Punkte untergegangenen Marathon plötzlich mit zwei Punkten Vorsprung auf dem dritten Platz wieder.

Aber sie sollten sich nicht darüber beschweren, da Erzrivale Milan großzügig alle Möglichkeiten abgelehnt hat, die sie hatten. Inter-Spieler, die Schwierigkeiten hatten, die notwendigen Reaktionen zu zeigen und Zerbrechlichkeit zu zeigen, insbesondere in schwierigen und anstrengenden Spielen in engen Spielen, scheinen die Bestandenheit bisher im Test zum Schutz von Scudetto nicht bestanden zu haben.

In den letzten sechs Wochen hat das Team, das die San Siro-Tribünen enttäuscht hat, nur sechs Punkte gesammelt. Es wäre nicht zu ehrgeizig zu sagen, dass Lautaro Martinez hier der am meisten aus der Form geratene Name ist. Fast zweieinhalb Monate nach dem letzten Liga-Torbeitrag des Argentiniers wird sein Titel als zuverlässiger Torschütze langsam ausgelöscht.

Allerdings bleibt Edin Dzeko in der Offensive Line natürlich einer der zuverlässigsten Ports für Inzaghis Pläne, aber der 36-jährige bosnische Stürmer ist nicht mehr auf dem Höhepunkt seiner Karriere und der Aufbau eines Spielsystems auf ihm ist nichts anderes als ein wahr gewordener Traum. Die Langzeitverletzung von Joaquin Correa, dem Favoriten Nummer eins in diesen beiden Spielen, und alexis Sanchez' nahezu instabile Form sind die größten Hindernisse für Inzaghis Plan B im Angriff.

Der Mittelfeldspieler hingegen hat eine der schillerndsten Kombinationen in der italienischen Liga und sogar in ganz Europa. Mit Marcelo Brozovic, Nicolo Barella und Hakan Çalhanoglu als Teamchef braucht der Bereich von Zeit zu Zeit noch Verstärkung von der Bank, aber hier bleibt Inzaghi die Kadertiefe.

Der italienische Trainer, der von Spielern wie Gagliardini, Vecino und Vidal, von denen jeder ein Star ist, fast die ganze Saison über nicht das bekommen hat, was er erwartet, ist ein weiteres Problem, das er für den Rest der Saison lösen muss. Die Dinge laufen nicht so, wie wir es in den letzten Spielen bei Inter gewohnt sind, besonders im Angriff, und das kann durch mentale Mängel oder Mängel in der Kaderplanung erklärt werden. Wie der Zweitplatzierte Inter, dem noch ein Spiel fehlt, in den kommenden Spielen reagieren wird, wird jedoch einer der Wendepunkte in Inzaghis Karriere sein.


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.